Login/Registrieren
Tel.: 0491 / 13796 Fax: 0491 / 9191211 Graf Uko Weg 28, 26789 Leer

Tätigkeiten in 2017

Januar

  • Schiff liegt noch an der PH-Steganlage im Freizeithafen Leer (Frost und Schnee)
  • Elektrik: Allgemeine Arbeiten
  • Dampfmaschinen: Zylinder-Schmierung montiert
  • Maschine: Kondensator und Speisewasser-Pumpen Manomerterleitungen verlegt
  • Maschine: Werkbank und Stehpult montiert
  • Kessel: Rauchgaskammer zum Einbau der Turbulatoren in den Rauchgasrohren vorbereitet
  • Heizung: Raumthermostaten zugeordnet und eingestellt
  • Grau-/Schwarzwasser-Abgabe an das städt. Kanalnetz
  • Reinigungs-Arbeiten am Schiff und in den Räumen
  • Diverse Zeichnungen (Sicherheitsplan, Betriebshandbuch etc.)

Februar

  • Schiff liegt an der PH-Steganlage im Freizeithafen Leer
  • Maschine: BB-Maschine ND-Kreuzkopf und -Gleitbahn nachgearbeitet
  • Maschine: STB-Maschine Hauptanfahrventil (Ochsenkopf) ausgebaut und zur Überholung zu ASAK
  • Maschine: Montage der Zylinderöl-Schmierung an den Dampfmaschinen
  • Maschine: Kranbahn im Maschinenschacht angepasst und eingebaut
  • Maschine: Werkbank und Stehpult montiert
  • Kessel-Brenner: Öl-Durchlaufzähler Einbau vorbereitet und eingebaut
  • Kessel: Turbulatoren in die Rauchgasrohre eingebaut
  • Kessel: Niveausonden eingestellt
  • Kessel: Am 28.2. Kessel angefahren (Vorwärmung von Heizung)
  • Diesel-System: Tagestank-Füllleitung verlegt
  • Deck: Verschliessen der Schiebetür (Schott Spant 50) geprobt
  • Verein: An Bord "Außerordentliche Hauptversammlung" (Satzungsänderung)
  • Elektrik: Allgemeine Arbeiten
  • Schiff verholt zum Bunkern per Hand ca. 25m achteraus: Trinkwasser und Heizöl übernommen
  • Grau-/Schwarzwasser-Abgabe an städt. Kanalnetz
  • Reinigungs-Arbeiten am Schiff und in den Räumen
  • Diverse Zeichnungen (Sicherheitsplan etc.)

März

  • Schiff liegt an der PH-Steganlage im Freizeithafen Leer
  • Maschine: Schleifring für die Wellen-Erdung montiert
  • Maschine: Montage der Zylinderöl-Schmierung an den Dampfmaschinen
  • Kessel: Kessel angefahren (Vorwärmung von der Heizung)
  • Maschine: Standprobe beider Maschinen
  • Maschine: BB-Maschine die Grundlager aufgenommen und Kurbelwelle vermessen; Grundlager "abgebleit"
  • Maschine: BB-Maschine Drehzahlmesser eingestellt
  • Maschine: STB-Maschine alle Grundlager ausgebaut und zur Nacharbeitung zur Giesserei
  • Diesel-System: Tagestank-Füllleitung verlegt
  • Maschinenraum: Schubläden unter der Werkbank montiert
  • Kessel: Niveausonde und Speisewasser-Regelung eingestellt
  • Laderaum: Niedergangs-Treppe zum Laderaum Handlauf (Handlaufseil) montiert
  • Feuerlösch-System:Halterungen für Schlauchkästen und Strahlrohr gefertigt und montiert
  • Laderaum: Druckleitung der Hebepumpe direkt zum Grauwasser-Tank verlegt
  • BGV Kapt. Becker: Zwischenabnahme der PH und Besprechung des Sicherheitsplans
  • Verein: Sicherheitsausbildung der künftigen Besatzung durch Kapt. Hanneken und Kapt. Tegeler
  • Elektrik: Allgemeine Arbeiten
  • Reinigungs-Arbeiten am Schiff und in den Räumen
  • Diverse Zeichnungen (Sicherheitsplan etc)

April

  • Schiff liegt an der PH-Steganlage im Freizeithafen Leer
  • Maschine: Schleifring für Wellen-Erdung montiert
  • Maschine: an beiden Dampfmaschinen die Schieberkästen aufgenommen und die Schieber-Muscheln vermessen
  • Maschine: BB-Maschine die Zyliderdeckel aufgenommen und die Laufbuchsen vermessen
  • Maschine: STB-Maschine die Grundlager eingeschabt bzw. eingepaßt
  • Schubläden in die sog. "Kesselbänke" BB und STB auf dem Hauptdeck eingebaut
  • Korrosionsschutz: Potentialmessungen am Schiff durchgeführt
  • Grau-/Schwarzwasser-Abgabe an städt. Kanalnetz Ernst-Reuter-Platz
  • Elektrik: Allgemeine Arbeiten
  • Reinigungs-Arbeiten am Schiff und in den Räumen
  • Diverse Schlosser- und Schweißarbeiten
  • Diverse Zeichnungen (Sicherheitsplan etc.)

Mai

  • Schiff liegt an der PH-Steganlage im Freizeithafen Leer
  • Maschine: STB-Maschine die Grundlager eingeschabt bzw. eingepaßt; Wangenatmung gemessen
  • Maschine: Dampfmaschinen Schieberkästen geschlossen
  • Maschine: BB-Maschine Zylinderdeckel montiert
  • Maschine: Abschlämmleitung vom Kessel geändert und montiert
  • Steg-Anlage: Kabel für die Kugelleuchten neu verlegt und einen Dämmerungsschalter eingebaut; an den Pfählen AL-Anoden ausgehängt
  • Deck: Mal- und Konservierungs-Arbeiten allgemein
  • Deck: Holzpflegearbeiten
  • Elektrik: Neue Batteriekiste hinter dem Ruderhaus montiert
  • Elektrik: Ruder-Servomotor verdrahtet
  • Elektrik: Allgemeine Arbeiten
  • Schubläden in die sog. "Kesselbänke" BB und STB auf dem Hauptdeck eingebaut
  • Frischwasser und VE-Wasser übernommen
  • Grau-/Schwarzwasser-Abgabe an städt. Kanalnetz Ernst-Reuter-Platz
  • Reinigungs-Arbeiten am Schiff und in den Räumen
  • Firma DEEKEN: Rettungswesten-Kisten gefertigt und auf dem Bootsdeck aufgestellt; Umleibung der Holzdecks abgezogen
  • Diverse Schlosser- und Schweißarbeiten
  • Diverse Zeichnungen (Rettungsinsel-Abwurfvorrichtung etc.)

Juni

  • Schiff liegt an der PH-Steganlage im Freizeithafen Leer
  • Maschine: STB-Maschine die Grundlager eingeschabt bzw. eingepasst; Wangenatmung gemessen
  • Maschine: Überlaufleitung vom Kesselspeisewasser-Filtertank zum -Vorratstank verlegt
  • Maschine: Beschilderung der Ventile und Armaturen vorgenommen
  • Maschine: Dampfmaschinen und Kessel zur Standprobe vorbereitet
  • Maschine: Standprobe der beiden Dampfmaschinen
  • Maschine: Wartungslauf der beiden Hilfsdiesel, Kühlwasserpumpen, Feuerlösch- und Lenz-/Ballastpumpen
  • Maschine: Maschinenraum-Schacht und -Oberlicht gestrichen
  • Deck: Mal- und Konservierungsarbeiten allgemein
  • Deck: Holzpflegearbeiten
  • Elektrik: Ruderlagen-Endschalter montiert
  • Elektrik: allgemeine Arbeiten
  • Frischwasser übernommen
  • Trinkwasserprobe zum Chemischen Untersuchungsamt Emden (CUA)
  • Grau-/Schwarzwasser-Abgabe an städt.Kanalnetz Ernst-Reuter-Platz
  • Korrosionsschutz: Potentialmessungen am Schiff und den Pfählen vorgenommen
  • Reinigungs-Arbeiten am Schiff und in den Räumen
  • Diverse Schlosser- und Schweißarbeiten
  • Diverse Zeichnungen (Rettungsinsel-Abwurf etc.)

Juli

  • Schiff liegt an der PH-Steganlage im Freizeithafen Leer
  • Maschine: BB-Maschine HD-Kreuzkopf-Gleitbahn ausgebaut, nachgearbeitet und wieder montiert
  • Maschine: STB-Maschine Grundlager aufgenommen und Laufbild kontrolliert
  • Maschine: Beide Maschinen HD-Schieberkästen aufgenommen, nachgearbeitet und wieder montiert
  • Maschine: Kondensatleitung des Heizungs-Kessels direkt zur GW/SW-Tank-Entlüftung verlegt
  • Kessel: Kessel-Dom Hauptdampf-Ventile gegen Schnellschluß-Ventile gewechselt und wieder isoliert
  • Maschine: Drain-Ventile an den Dampfmaschinen überholt
  • Maschine: Gräting am Kessel-Dom ergänzt
  • Maschine: Bilgen gereinigt
  • Maschine: BB-Abwasser-Leitung am GW/SW-Tank-Einlaß geändert
  • Maschine: Wartungslauf der beiden Hilfsdiesel, Kühlwasserpumpen, Feuerlösch- und Lenz-/Ballastpumpen
  • Deck: das Fundament des Ruder-Quadranten zum Vergießen vorbereitet
  • Deck: Mal- und Konservierungsarbeiten sowie Holzpflegearbeiten
  • Elektrik: Antrieb des Ruder-Servomotors verdrahtet
  • Elektrik: allgemeine Arbeiten
  • Elektrik: Ruder-Endlagenschalter über Ruder-Quadrant montiert
  • Frischwasser übernommen und AQUA CLEAN zugesetzt
  • Trinkwasserprobe zum Chemischen Untersuchungsamt Emden (CUA)
  • Grau-/Schwarzwasser-Abgabe an städt. Kanalnetz Ernst-Reuter-Platz
  • Reinigungsarbeiten am Schiff und in den Räumen zum Vereins-Frühschoppen und zum OPEN SHIP
  • Vereins-Frühschoppen
  • OPEN SHIP anlässlich LEER-MARITIM (Motorboottreffen)
  • Brandschutz: alle Rauchmelder und General-Alarm getestet
  • Firma APPISS: Brandschutz-Schulung der Crew
  • Firma MIENER: Gasleitung Bootsdeck ---> Kombüse geändert und geprüft
  • Diverse Schlosser- und Schweißarbeiten
  • Diverse Zeichnungen (Sicherheitsplan überarbeitet etc.)

August

  • BB-Fäkalientank den Schwimmermit Korb im Tank entfernt (Überfüllsicherung)
  • Maschine: Seilzüge der Maschinen-Telegraphen auf die einzelnen Fahrstufen justiert
  • Maschine: Dampfkessel angefahren und kurze Standprobe mit der STB Dampfmaschine
  • Vorbereitung zur 1. Probefahrt
  • Probefahrt im Vorhafen von Leer
  • Kessel: Entgasungsleitung vom Kessel-Dom zum Bilgentank verlegt
  • Maschine: Raumbilgen für die Lenzprüfung vorbereitet
  • Laderaum: Bodenöffnung zur STB-Bilge in die Stufe der Schiebetür Spant 50 hergestellt
  • Deck: Im Vorschiff Bilge gespült und gelenzt
  • Deck: Bullaugen in Damen-WC und Store-Raum neu verglast
  • Deck: Mal- und Konservierungs-Arbeiten sowie Holzpflegearbeiten
  • Deck: Kettenkasten Mannlochdeckel verschlossen
  • Elektrik: Ruder-Quadrant Steuerung für Servo-Motor montiert
  • Elektrik: allgemeine Arbeiten
  • Frischwasser übernommen und AQUA CLEAN zugesetzt
  • Grau-/Schwarzwasser-Abgabe an das städt.Kanalnetz Ernst-Reuter-Platz
  • PC in der Mannschafts-Messe eingerichtet
  • Reinigungs-Arbeiten am Schiff und in den Räumen
  • OPEN SHIP anlässlich TRADITIONSSCHIFFTREFFEN in Leer
  • Aufklaren nach OPEN SHIP
  • Vorbereitung zum Verholen in den Handelshafen anlässlich der Ruder-Regatta im Freizeithafen Leer
  • Verholen mit eigener Maschine in den Handelshafen Leer mit Probefahrten im Vor- und Industriehafen
  • Diverse Schlosser- und Schweißarbeiten
  • Diverse Zeichnungen (Sicherheitsplan überarbeitet etc.)

September

  • Maschine: Dampfkessel angefahren
  • Maschine: Bilgen-Entölertank montiert
  • Vorbereitung zur 2. Probefahrt und Verholen in den Freizeithafen
  • Probefahrt im Vorhafen von Leer und Verholen zur PH-Steg-Anlage
  • Maschine: Fahrhebel-Raster ausgebaut zum Fräsen der Fahrstufen-Nute und wieder montiert
  • Raumbilgen im Laderaum und Salon vorn Lenzprüfung vorgenommen
  • Beschilderung der Türen vorgenommen
  • Beschilderung der Kessel-Armaturen vorgenommen
  • Trinkwasser-Entkeimung: Ersatzstrahler der UV-Anlage eingebaut
  • Deck: Halterungen für Notfeuerlösch-Schläuche montiert
  • Deck: Mal- und Konservierungsarbeiten sowie Holzpflegearbeiten
  • Elektrik: Frequenz-Umformer für die Kessel-Speisewasserpumpen im WEISHAUPT-Schrank montiert
  • Elektrik: Not-Aus der Hilfsdiesel vom HD-Raum verdrahtet
  • Elektrik: allgemeine Arbeiten
  • Grau-/Schwarzwasser-Abgabe an das städt. KanalnetzErnst-Reuter-Platz
  • MdL Busemann an Bord
  • MdB Paschke an Bord
  • Gospel-Chor Düsseldorf an Bord
  • PH 108 Jahre: Vereins-Frühschoppen
  • Reinigungs-Arbeiten am Schiff und in den Räumen
  • Diverse Schlosser- und Schweißarbeiten
  • Diverse Zeichnungen (Sicherheitsplan überarbeitet etc.)

Oktober

  • Schiff liegt an der PH-Steganlage im Freizeithafen Leer
  • STB-Fäkalientank den Schwimmer mit Korb im Tank entfernt (Überfüllsicherung)
  • Frischwasser übernommen und AQUA CLEAN zugesetzt
  • Bootsmanöver (MOB)-, "Verlassen des Schiffes"-, "Bergen einer Person"- und Branschutz-Übungen zur Erlangung des Schiffssicherheitszeugnisses trainiert
  • Halterungen für Rettungsmittel (Rettungsringe, EPIRB etc.) angebracht
  • Maschine: Lenz-Prüfungen im Laderaum, Salon 1.Klasse, Salon 2.Klasse und NOT-Lenz im Maschinen-Raum durchgeführt
  • Rescue-Boot Auflager über Ladeluke gefertigt und montiert
  • Feuerlöscher-Halterungen angebracht
  • Deck: allgemeine Arbeiten
  • Deck: Rettunginsel-Abwurfvorrichtungen auf dem Vorschiff angebracht
  • Deck: Rettungswesten auf dem Bootsdeck in den Booten und Rettungswesten-Kisten gestaut
  • Trinkwasser-Probe zwecks Analyse zum Gesundheitsamt (i.O.)
  • Elektrik: Isolationstest an der Elektro-Anlage durchgeführt
  • Elektrik: allgemeine Arbeiten
  • Elektrik: Steuerung des Ruder-Servo-Motors angeschlossen
  • Maschine: BB-Hauptmaschine das Hauptdampfventil ausgebaut und zwecks Überholung zu ASAK, danach wieder eingebaut
  • Maschine: IVO-Öler an den Maschinen getauscht
  • Heizöl (HEL) schwefelarm übernommen
  • Minister Olaf Lies, MdL Johanne Modder und Sascha Laaken (SPD) mit Frühstück an Bord
  • OPEN SHIP an 3 Tagen anläßlich GALLIMARKT
  • Deck: Mal- und Konservierungs-Arbeiten sowie Holzpflegearbeiten
  • Grau-/Schwarzwasser-Abgabe an das städt. Kanalnetz Ernst-Reuter-Platz
  • Reinigungs-Arbeiten am Schiff und in den Räumen
  • Diverse Schlosser- und Schweißarbeiten
  • Diverse Zeichnungen (Sicherheitsplan überarbeitet etc.)
  • Dokumentation und Bord-Akten geordnet
  • Abnahme und Erteilung Schiffssicherheitszeugnis durch BG-V (Kapt.Becker)
  • PH-Arbeits-Crew Frühschoppen an Bord

November

  • Schiff liegt an der PH-Steganlage im Freizeithafen Leer
  • Frischwasser übernommen und MICROPUR FORTE 50.000 P zugesetzt
  • Steganlage: Geländerpfosten befestigt
  • Maschine: Konsolen für Zylinderöl-Pumpen an den Maschinen gefertigt
  • Maschine: Öl-Leitungen der Zylinder-Schmierung verlegt
  • Maschine: Baschilderung der Windhutzen-Brandklappen sowie der Decks-Anschlüsse vorgenommen
  • Kessel: Sicherheitsventile ausgebaut und zwecks Prüfung zu ASAK
  • Kessel: Seilzug für Sicherheitsventile vorbereitet
  • Feuerlöscher-Halterungen angebracht
  • Deck: allgemeine Arbeiten
  • Deck: Ladebaum-Lümmelbeschlag geändert
  • Deck: Auflager für Rettungsinseln achtern befestigt
  • Büro im HARTEMA-Hochhaus geräumt
  • Räume für Büro und Lager AHTEN geräumt
  • Deck: Rescue-Boot (Schlauchboot) ins Winterlager HARTEMA
  • Elektrik: allgemeine Arbeiten
  • Elektrik: Steuerung des Ruder-Servo-Motors justiert
  • Grau-/Schwarzwasser-Abgabe an das städt. Kanalnetz Ernst-Reuter-Platz
  • Reinigungs-Arbeiten am Schiff und in den Räumen
  • Diverse Schlosser- und Schweißarbeiten
  • Diverse Zeichnungen, Sicherheitspläne gerahmt und angebracht
  • Dokumentation und Bord-Akten geordnet
  • PH-Arbeits-Crew Frühschoppen an Bord
  • Vorbereitungen für die Weihnachtsfeier und Advents-OPEN-SHIP
  • PH-Arbeits-Crew und "Kuchen-Damen" Weihnachtsfeier an Bord

Dezember

  • Schiff liegt an der PH-Steganlage im Freizeithafen Leer
  • Frischwasser übernommen und MICROPUR FORTE 50.000 P zugesetzt
  • Maschine: Beschilderung der Ventile bzw. Armaturen vorgenommen
  • Kessel: Sicherheitsventile nach Prüfung ASAK wieder eingebaut
  • Kessel: Seilzug für Sicherheitsventile montiert
  • Kessel: Schnellschlußventile für Hauptdampf am Kesseldom eingebaut
  • Kessel: Speisewasser-Probeentnahmeleitung verlegt
  • Deck: allgemeine Arbeiten
  • Ruderanlage: Ansteuerung für Servo-Motor am Quadrant montiert
  • Elektrik: allgemeine Arbeiten
  • Elektrik: Frequenzregler für Speisewasserpumpen eingebaut
  • Grau-/Schwarzwasser-Abgabe an das städt. Kanalnetz Ernst-Reuter-Platz
  • Reinigungs-Arbeiten am Schiff und in den Räumen
  • Diverse Schlosser- und Schweißarbeiten
  • Diverse Zeichnungen, Sicherheitspläne gerahmt und angebracht
  • Dokumentation und Bord-Akten geordnet
  • Büro Ahten: Räum- und Renovierungsarbeiten
  • Büro Ahten: Elektrik instandgesetzt; Regale aufgebaut
  • "OPEN SHIP": Vorbereitungen und "OPEN SHIP" an den Advents-Wochenenden im Dezember

Gesamt-Stunden in 2017 an Bord = 6.784 Stunden

zuzüglich Holz-Arbeiten und Papenburg-Crew

Die "Prinz Heinrich" von 1909

Das Dampfschiff >Prinz Heinrich< hat eine Länge von 37m, eine Breite von 7m und einen Tiefgang von 1,90 m.

Angetrieben wird es durch zwei Dampfmaschinen von je 100 PS, die auf zwei Schiffsschrauben wirken.
Der Kessel wird mit Heizöl befeuert. Der Doppelschraubendampfer ist mit 212 BRT vermessen.