Login/Registrieren
Tel.: 0491 / 13796 Fax: 0491 / 9191211 Graf Uko Weg 28, 26789 Leer

Tätigkeiten in 2012

Januar

  • Rohrverlegung im Vorschiff
  • Hilfsdieselraum (ex Stewardessen) Stützen für Bodenplatten gesetzt
  • Kesselraum Bunkerschott BB + STB zurückgebaut
  • Jahreshauptversammlung im Klottjehuus

 Februar

  • Rohrverlegung im Vorschiff
  • Rohrverlegung Kesselraum
  • Besprechung bei Weishaupt, Bremen
  • Rohrverlegung Salon 1.Klasse
  • Im Laderaum fertig-geschweißt und- verzinkte Rohre montiert
  • Im Vorschiff fertig-geschweißt und -verzinkte Rohre montiert
  • Im Kesselraum Halbschott Spt.27 Gurte eingebaut
  • Büro-Umzug im ex-Verwaltungsgebäude in die erste Etage
  • Eingeschränkte Arbeiten (starker Frost)

 März

  • Rohrverlegung im Kesselraum
  • Bodenplatte für Hilfsdieselraum
  • NDR an Bord
  • Vorbereitungen zum Einbau der Hilfsdiesel
  • Podest für den Kesselspeisewasser-Filtertank vorbereitet
  • Rohrverlegung im Maschinenraum
  • Fa. Freese Konservierung der Maschinenraum-Bilge
  • Fa. Iso-Tech Isolierung der Dampfkessel-Rückwand

 April

  • Dampf-Speisewasser- und Vacuumpumpe an Bord
  • Rohrverlegung im Kessel- und Maschinenraum
  • Speisesalon den alten Boden gefugt, kalfatert und vergossen
  • Hilfsdiesel-Seekühlwasserpumpen platziert
  • Beide Hilfsdiesel an Bord genommen
  • Ankerwinde an Bord genommen
  • Rohrverlegung Feuerlöschleitung im Hinterschiff
  • Beide Dampf-Hauptmaschinen an Bord genommen
  • Presse, Funk und Fernsehen
  • Ankerwinde auf Position gerückt, Fundament geändert und verschweißt
  • Beide Dampf-Hauptmaschinen auf Position gerückt
  • Speisesalon Boden abgeschliffen
  • HD-Raum Bodenplatte durch Rasterung verstärkt

Mai

  • Rohrverlegung im Hinterschiff
  • STB-Dampfmaschine ausgerichtet für Fundamentbohrungen
  • Hilfsdiesel-Raum Bodenplatte für Vergussmasse gerastert
  • Heizungskessel und Warmwasserboiler über Dampfkessel positioniert
  • Rohrverlegung im Vorschiff
  • Baubesprechung mit GL, BGV und TÜV

  Juni

  • BB-Dampfmaschine ausgerichtet für Fundamentbohrungen
  • Hilfsdiesel-Raum Bodenplatte Vergussmasse eingebracht
  • BB- + STB-Maschine Fundamente gebohrt
  • Hilfsdiesel-Raum Boden Rasterplatten ausgerichtet
  • Rohrverlegung Sanitär im Maschinenraum
  • Ölwanne der STB-Maschine eingepaßt 

 Juli

  • STB-Dampfmaschine auf Position gesetzt
  • Hauptdeck Vorschiff „genadelt“ und konserviert
  • BB-Dampfmaschine versetzt und das Fundament gebohrt
  • Mit Firma Thiet Hilfsdiesel positioniert
  • BB-Dampfmaschine Ölwanne eingepasst und verschweißt
  • BB-Dampfmaschine auf Position gesetzt und ausgerichtet
  • Niedergangshaube achtern aufgesetzt
  • Rohrverlegung Sanitär im Maschinenraum
  • Steuersäule Ruderhaus platziert
  • Maschinen-Oberlicht angepasst und verschweißt
  • Ruder-Quadrant Kettenumschlingung angepasst und verschweißt

 August

  • Rohrverlegung Sanitär und Frischwasser
  • Maschinen-Oberlicht aufgesetzt
  • Ruder-Quadrant Ketten-Umschlingung montiert
  • Arbeiten an der Kettensteuerung
  • Aufgang STB zum Bootsdeck ausgeschnitten und gerahmt
  • HD-Raum Wandstützen gesetzt

September

  • Kettensteuerung Bootsdeck verlegt
  • Rohrverlegung Sanitär-Abwasser
  • Unterzüge Kapt.-Salon und Laderaum ergänzt
  • Rohrverlegung im Maschinenraum
  • STB-Maschine Grundlager 1 neu tuschiert,eingeschabt und vemessen
  • Rohr-Druckproben (Leckprüfung) durchgeführt

 September

  • Dampfkessel: Rauchrohre gefegt (gebürstet)
  • Ruderhaus durch Firma Welp + Nordmann aufgesetzt
  • Messe SMM Hamburg besucht

Oktober

  • STB-Dampfmaschine Kupplungsflansch aufgerieben
  • Deckstützen im Unterraum achtern versetzt
  • Rohrleitungs-Abschnitte Dichtheitsprüfung
  • Rauchgashaube an Borde gesetzt und am Kessel verschweißt
  • Schornsteinplattform an Bord gesetzt und verschweißt
  • Zusätzliche Unterzüge am Boden eingesetzt
  • Ruder-Quadrant Anschlagböcke gesetzt
  • Hilfsdiesel-Abgasrohre und Schalldämpfer im Schornstein eingebaut
  • Schornstein an Bord aufgesetzt, ausgerichtet und verschweißt
  • Windhutzen-Unterbau an Bord aufgesetzt und verschweißt
  • Rohrleitungen im Vorschiff und Kesselraum verlegt
  • Windhutzen auf die Unterbauten aufgesetzt
  • Vorpiek und Kettenkasten gesäubert und konserviert (Firma Freese)
  • Ankerwinde gesäubert und konserviert (Firma Freese)
  • S+B Isoliertechnik Abgasleitungen und Dampfleitung (Pfeife) im und am Schornstein isoliert
  • Speise-Salon Polsterung eingesetzt (Firma Seitz)
  • Eingangstüren BB + STB Vorkante Aufbauten eingebaut (Firma Arians)
  • Ruderhaus Kupferdach aufgesetzt (über Firma Welp+Nordmann)
  • Besuch Ministerin Wanka mit Gefolge an Bord 

November

  • Kettensteuerung Schutzrohre montiert
  • Rohrleitungsbau
  • Ultraschallmessungen (Wandstärkenmessung) Schott 4 Achterpiek
  • Dampfmaschinen-Fundamente Passbolzen gebohrt
  • Niedergangstreppe Mannschaft achtern eingebaut
  • Ein Arbeitsboot (ehem.Rettungsboot genannt) von Emden zur PH

Dezember

  • Vorbereitung zum Vergießen der Dampfmaschinen-Fundamente
  • Montage der Armaturen am Dampfkessel
  • Verlegen der Holzplatten im Laderaum-Bodenbereich
  • Bau-Zwischenabnahme mit Sichtung der Certifikate und Besprechung mit GL Herrn Röben und BGV Herrn Becker und Frau Andres
  • Weihnachtsfeier der PH-Arbeitscrew im „HAUS HAMBURG“

Gesamt-Stunden in 2012 an Bord (nur die Crew-Leer) = 5.506 Stunden

Zuzüglich Emden-Crew und Papenburg-Crew

Die "Prinz Heinrich" von 1909

Das Dampfschiff >Prinz Heinrich< hat eine Länge von 37m, eine Breite von 7m und einen Tiefgang von 1,90 m.

Angetrieben wird es durch zwei Dampfmaschinen von je 100 PS, die auf zwei Schiffsschrauben wirken.
Der Kessel wird mit Heizöl befeuert. Der Doppelschraubendampfer ist mit 212 BRT vermessen.