Login/Registrieren
Tel.: 0491 / 13796 Fax: 0491 / 9191211 Graf Uko Weg 28, 26789 Leer

Die "Prinz Heinrich" als Denkmal

Gutachterliche Stellungnahme zur "Prinz Heinrich"

Durch eine Änderung des Denkmalschutzgesetzes konnte die Bundesregierung das Dampfschiff >Prinz Heinrich< zum nationalen Kulturdenkmal erklären. Damit ist der Dampfer das erste mobile Denkmal Deutschlands. Es hat damit Bedeutung weit über Leer und Ostfriesland hinaus.

Das zeigt sich z. B. bei den Mitgliedern: Sie kommen bis aus Bayern, aus den Niederlanden und aus. der Schweiz. Überregionale Zeitungen haben über das Denkmal berichtet, Fernsehsender es ihrem Publikum vor Augen geführt. Bei Open Ships und Schiffsführungen zeigt sich: Immer wieder: die >Prinz Heinrich< veranlasst Menschen zu einer Reise nach Leer. Das gilt besonders für Tagesfahrten über die Ems. Denn Gelegenheiten, mit einem dampfgetriebenen Schiff zu reisen, sind sehr selten.

Doch es sind nicht allein der Antrieb zweier Schiffsschrauben durch zwei Dampfmaschinen und die Kettensteuerung.. Das Schiff insgesamt ist ein Zeuge der Schiffbaukunst um 1900 und der Innenarchitektur des Jugendstils.

» Das Gutachten als pdf

Die "Prinz Heinrich" von 1909

Das Dampfschiff >Prinz Heinrich< hat eine Länge von 37m, eine Breite von 7m und einen Tiefgang von 1,90 m.

Angetrieben wird es durch zwei Dampfmaschinen von je 100 PS, die auf zwei Schiffsschrauben wirken.
Der Kessel wird mit Heizöl befeuert. Der Doppelschraubendampfer ist mit 212 BRT vermessen.